Veranstaltungen

 

 

Karaoke Night - VORERST AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN

 

Im Foyer der Festhalle Gundelfingen

- mehr dazu in Kürze - 

 

 

 

3. Adventswochenende, 12. & 13.12.2020 Plätzchenverkauf

 

Plätzchenverkauf der GundelSingers beim Christbaumverkauf Kaltenbach:

statt Kuchen verkaufen wir dieses Jahr zum dritten Advent zwischen 11 - 17 Uhr selbstgebackene Plätzchen auf dem Hof Kaltenbach im Wildtal. Ohne persönlichen Kontakt aber dennoch gemeinschaftlich verbunden wird von unseren Frauen schon kräftig für diese Aktion gebacken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

Advents-Fenster-Aktion

 

Da wir Gundelsingers den Advent nicht gemeinsam erleben können, haben wir die Advents-Fenster-Aktion ins Leben gerufen. Mitglieder schmücken an bestimmten Terminen ein Fenster oder einen anderen Bereich, um so den anderen Chorfrauen abendlich einen Anlass für einen kleinen Spaziergang zu geben. Beim vorbei spazieren kann man sich dann getrennt doch nahe sein und diese kleinen Zeichen der Verbundenheit von GundelSingers für GundelSingers genießen.

Vergangene Veranstaltungen

 

Donnerstag, 20.02.2020 Hemdglunkerparty

 

Auch in diesem Jahr luden wir am „Schmutzige Dunschdig“ im Anschluss an den Hemdglunkerumzug in den Saal des Kultur- und Vereinshauses (KuV) ein.

 

Mit vielen Gästen - Familien, Kindern und Narren - haben wir mit Stimmung und guter Laune eine fröhliche Party gefeiert.

Danke allen närrischen Gästen, den Fässlistemmer Schalmeien und den Beizenkrachern. Bis im nächsten Jahr wieder!

 

 

 

 

Donnerstag, 13.02.2020 Frauenfasnet kfd

 

Viel Spaß hatten wir auf der Feier der Gundelfinger kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) unter dem Motto "Die goldenen Zwanziger".

 

Dazu Gabriele Fässler in der Badischen Zeitung: "Eine feste Bank bei der Frauenfasnet sind die Gundelsingers mit ihrer Chorleiterin Birgit Schill. In diesem Jahr lieferten sie ein Musiktheater, bei dem der liebe Gott und Petrus um der himmlischen Ruhe Willen eine Schar aufmüpfiger Frauen wieder auf die Erde schickten. Mit frivolen Liedern ließen die Sängerinnen den damaligen Zeitgeist wehen..."